09.04. 2022 – 01.05.2022/ I SEE YOU/ Ehemalige Radarstation Teufelsberg/ Berlin


15.01.2022 – 02.04.2022/ WER SIND WIR – Figuration heute/ Galerie Robert Drees/ Hannover


Corona Kultursonderstipendium der Stadt Braunschweig für mein Projekt CP_MADONNA


28.11.2020 – 03.01.2021/ THE GREAT UNVEILING – REGIONALE21/ KUNSTHALLE PALAZZO/ LIESTAL (CH)


19.09.2020 – 11.04.2021/ BERÜHREND. Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis/ Museen Böttcherstrasse/ Bremen


06.09.2020 – 28.01.2021/ KIND! ZUCKERBROT UND WUNDERLAND/ KLOSTER BAD SCHUSSENRIED


11.06.2020 / MyChoice #2 / Städtische Galerie Wolfsburg


11.07.2020/ MATRIX FEMININ/ KONSTANZE WOLTER E.ARTIS CONTEMPORARY/ CHEMNITZ


16.06.2020/ I LOVE WOMEN IN ART/ HERAUSGEGEBEN VON JANINE MACKENROTH UND BIANCA KENNEDY


08.05.2020/ SMILEY/ GALERIE EVELYN DREWES


WomanIsm/ Get your foot of my neck / Circle Art Gallery, Nairobi (Kenia)


28.01.2020 / Verleihung des Kunstpreises der SPD Landtagsfraktion Niedersachsen / Niedersächsischer Landtag


10.03.2020–27.03.2020 / WomanISM / Artist in Residence, Nairobi (Kenia)


31.08.2019–09.11.2019 / invited by / part one / Galerie Robert Drees, Hannover


10.08.2018 – 10.09.2018 / #ECHO_chamber – making of „Dresdner Ophelia“ / Artist in Residence, Dresden


25.01.2018 – 04.03.2018 / Ausstellung / Hanna Nitsch, Großer Wurf 1 / Halle 267, Braunschweig


31.08.2017 – 21.10.2017 / Ausstellung Galerie Robert Drees, Emotion Codes (Das Andere ist unrettbar verloren)


Oktober 2016 / Galerie Miguel Alzueta, Barcelona (E)


10.07.2015–27.09.2015 / Handle with Care / Ostrale Dresden


24.09.2015–17.01.2016 / Be Patient! Vol. 2 / Projektraum Wiesbaden


20.06.–07.09.2015 / Diepenheim (NL)


14.04.–28.06.2015 / Be patient! Vol. 1 / Wolfsburg


05.05.2014–29.06.2014 / trying to be like … Volume 2 / Schorndorf


16.11.2013–04.01.2014 / Morgner Preis 2014 – Ausstellung der Nominierten


21.09.2013–23.11.2013 / Hanna Nitsch – trying to be like …


15.09.2012–13.01.2013 Kunsthalle Emden / Das eigene Kind im Blick – Künstlerkinder von Runge bis Richter, von Dix bis Picasso


07.10.2012–29.10.2012 / Ruhr Biennale 2 / Homo Ludens – Spiel, Traum und Traumata


28.04.–26.05.2012 / Gruppenausstellung / Invited – Projekt der Spinnereigalerien: Eros & Thanatos


06.04.2012–02.06.2012 / HANNA NITSCH – ELISABETH / JOHANNITERKIRCHE FELDKIRCH – INSTALLATIONEN ZEITGENÖSSISCHER KUNST


24. September 2011–14. Dezember 2011 / Der kurz andauernde Genuß der Erdbeere / Museum Schloß Bad Arolsen


Neuerscheinung: Katalog / „Fleurs du Mal“


22.05.2011–17.07.2011 / Fleurs du Mal / Augsburg


19.03.2011–04.05.2011 / Fleurs du Mal, Diepenheim


Arbeiten von Hanna Nitsch in neuer Zeitschrift für Literatur und Kunst


Portrait der Künstlerin im Kulturjournal


12.12.2010–20.02.2011


LANDSCHAFTSPARTIE – GALERIE ROBERT DREES / HANNOVER


23.10.2010–27.10.2010


15.05.2010–12.06.2010


05.05.2010–12.06.2010


Hanna Nitsch–Brüderchen und Schwesterchen / Galerie Carolyn Heinz / Hamburg


06.02.2010–03.04.2010


Hanna Nitsch erhält den Preis des Vereins der Kunstfreunde für Wilhelmshaven e.V. der NORDWESTKUNST 2009


13.12.2009–24.01.2010


BS-Visite 2009


01.11.2009 – 20.11.2009


Pressestimmen zu „In between“


„In between“ in den Kulturzeit-Tipps


In Between – Die Kunst, erwachsen zu werden / Künstlerverein Wiesbaden


Love Me Tender / Kraftwerk, Kunstverein Wolfsburg


Restsüsse / Galerie Robert Drees


Ja-Nein-Vielleicht-Für Immer / Kunstverein Wolfenbüttel


Strawberry Fields / E-Werk, Freiburg


„Elisabeth“ / AZKM, Münster


Meisterschüler / Leerstehende Wohnungen, Braunschweig


Schreie / Max-Ernst-Stipendium, Brühl


Fädungen / HBK-Galerie, Braunschweig


16.05.2009 – 28.06.2009


19.01.2009 – 01.03.2009